Die wichtigsten Bäckerei-Trends 2023

30 Juni 2022

Taste Tomorrow

Verbraucher:innen legen Wert auf Frische, schätzen handwerkliches Können und suchen weiterhin nach Produkten mit traditioneller, authentischer Rezeptur  

Taste Tomorrow ist das weltweit größte Ökosystem für das Verständnis der Verbraucher:innen in der Bäckerei-, Konditorei- und Schokoladenindustrie. Durch die stetige Beobachtung von lokalem und globalem Verbraucherverhalten erhalten wir wertvolle, tiefgehende Einblicke. Wir können diese Erkenntnisse nutzen, um die Entwicklung von Trends zu verfolgen und neue Tendenzen zu erkennen. 

In diesem Artikel stellen wir Ihnen die drei wichtigsten Bäckerei-Trends für das Jahr 2023 vor.

Verpassen Sie nicht, die wichtigsten Trends im Bereich Konditorei und Schokolade für nächstes Jahr.

2022

Eine der größten Herausforderungen für die Bäckereibranche im Jahr 2022 sind die steigenden Preise und die Verfügbarkeit bestimmter Zutaten, wie z.B. Sonnenblumenöl und Weizen. Es gibt branchenübergreifende Diskussionen über die gestiegenen Kosten und wie sich dies auf die verschiedenen Geschäftsbereiche auswirkt. Die jüngste Verbraucherumfrage von Taste Tomorrow hat gezeigt, dass steigende Lebensmittelpreise heute zu den Top 3 Sorgen der Verbraucher:innen gehören. Um Geld zu sparen, ändern die Menschen ihre Einkaufsgewohnheiten, was sich zweifellos auf die Akteure der Backwarenindustrie auswirkt - von Handwerksbäckern bis hin zu Food Service Unternehmen.
 
Trotz der allgemeinen Besorgnis über steigende Preise kaufen 23 % der Verbraucher:innen weltweit weiterhin Premium-Brotspezialitäten, und nur 12 % versuchen, bei Brotprodukten weniger zu kaufen bzw. Geld zu sparen. 48 % der von Taste Tomorrow im April 2022 befragten Verbraucher:innen gaben an, dass sie sich nicht für das billigste Brot entscheiden, sondern weiterhin die Qualität kaufen, der sie vertrauen.

Im Jahr 2023 wird es daher wichtiger denn je sein, auf die Qualität Ihrer Backwaren zu achten.

Hier sind die wichtigsten Entwicklungen in der Verbraucherwahrnehmung und -nachfrage, welche die Backwarenindustrie im nächsten Jahr beeinflussen werden:

1. Vertrauen und Handwerkskunst

Traditionelle, handwerkliche Produkte werden immer beliebter. Klassiker sind online das Thema Nummer eins bei Backwaren. Das Taste Tomorrow Trendradar vom Juni 2022 hat ergeben, dass die Verbraucher:innen Komfort und Genuss durch Produkte suchen, die traditionellen oder authentischen Rezepten Tribut zollen.

Während 53% der Verbraucher:innen auf der Suche nach neuen Erfahrungen sind, bevorzugen 59% ein vertrautes Element, einen Klassiker mit einem gewissen Pfiff. Innovation ist also willkommen, aber sie muss auf einer starken Tradition handwerklicher Fertigkeit, Erfahrung und Wissen aufbauen, um von den Verbrauchern und Verbraucherinnen angenommen zu werden.

2. Der Geschmack von Sauerteig

Sauerteig, der sich aus dem vorhergehenden Trend ableitet, trifft genau den richtigen Punkt zwischen Innovation und traditioneller Handwerkskunst. Die Entwicklung von zu einem etablierten und ausgefeilten Handwerk hat sich in den letzten Jahren stark beschleunigt und wird bis 2023 voraussichtlich weiter zunehmen. Mainstream-Marken setzen Sauerteig für ihre Produkte ein, und die Verbraucher suchen weiterhin nach Sauerteigoptionen jenseits von Brot, wie z. B. Sauerteigcroissants, Brioche, Muffins, Bagels oder Panettone. Was ist die Hauptursache für diesen Trend? Zweifellos ist es der Geschmack von Sauerteig.

3. Frische  

Die Verbraucher:innen erwarten frisches Brot – täglich am besten rund um die Uhr. Bei dem Trend "Fresh on demand" geht es um Produkte, die die Verbraucher:innen selbst fertig backen. Diese Produktkonzepte vereinen Convenience und den Vorteil, jederzeit frische Backwaren zu haben. Typische Beispiele für diesen Trend sind Croissants, Pizzen, Knoblauchbrot und mehr.

Um für Konsumenten:innen attraktiv zu sein, müssen Backwaren auch ansprechend aussehen. Daher sollte ein besonderes Augenmerk auf die Verpackung und das Erscheinungsbild gelegt werden, denn 48% der Verbraucher:innen sind der Meinung, dass ein ansprechendes Erscheinungsbild die Wahrnehmung des Geschmacks verbessert.

 

Sie möchten mehr erfahren? 

Sehen Sie sich unsere anderen Trendvorhersagen in der Welt der Konditorei und Schokolade.

 

Um im Jahr 2023 erfolgreich zu sein, sollten Sie sich auf den Frischeaspekt Ihrer Backwaren konzentrieren oder in Erwägung ziehen Backwaren anzubieten, die einfach zu Hause (auf)gebacken werden können.