Criollo Kakao-Plantage in Tikul

Schutz der weißen Kakaobohnen von Tikul, Mexiko

Die Criollo-Kakaobohne ist eine in Mittel- und Südamerika heimische Kakaosorte. Sie gilt als eine der ältesten, seltesten und edelsten Kakaosorten der Welt. Ihr Anbau ist besonders schwierig und die Criollo-Kakaopflanze aufgrund erheblicher Umwelteinflüsse extrem anfällig.

Für den Anbau dieser alten und gefährdeten Kakao-Art erwarb Puratos im Jahr 2008 eine Fläche von 140 Hektar in Tikul, gelegen im mexikanischen Bundesstaat Yucatán. Mit der Pflanzung von über 100.000 Bäumen verfolgen wir zwei Ziele: Zum einen die Herstellung von Schokolade mit einzigartigen Geschmacksprofilen und zum anderen die Erhaltung der Umwelt und Artenvielfalt in der Region mit der Erschaffung eines Paradieses für wilde Tiere.

Das Projekt bietet der dortigen Bevölkerung ein sicheres und stabiles Arbeitsumfeld. Die Arbeiter erlernen die wichtigsten Arbeitsmethoden, um einen gut fermentierten Kakao herzustellen.

Criollo und das Schokoladen-Museum

Tikul stellt eine langfristige Investition dar, die zum Umweltschutz, nachhaltigen Tourismus und Wohlstand der dort lebenden und arbeitenden Bevölkerung beitragen soll.. 

Heute besteht Tikul aus zwei Bereichen:

  • der neuen 300 Hektar großen Plantage: Hier wird die Criollo-Kakaobohne, eine der ältesten, seltensten und edelsten Kakaosorten geschützt angebaut
  • dem 2011 eröffneten Schokoladen-Museum: Hier erfahren Besucher mehr über Kakao und die örtliche Maya-Kultur

Hilfe für Mensch und Umwelt

Aktuell bietet die Kakaoplantage einer Vielfalt an regionalen Pflanzen und Tieren den benötigten Schutz. Eines unserer Ziele ist die Erhöhung der Artenvielfalt durch die Pflanzung weiterer 100.000 Bäume.

Zudem sichern wir den dort lebenden Menschen zu, dass sowohl die Plantage, als auch das Museum direkt und indirekt zur Beschäftigung beitragen. Außerdem garantieren wir ein sicheres Arbeitsumfeld. Schließlich soll das Projekt lokale Handwerker dabei unterstützen, die Verbindung zwischen Kakao und Maya-Kultur zu fördern. Auf diese Weise wollen wir eine nachhaltige Zukunft für alle sicherstellen, die mit der Produktion von Kakao zu tun haben.

Möchten Sie mehr über unser Projekt in Tikul erfahren oder wissen, wie auch Sie uns unterstützen können? Dann besuchen Sie unsere Kontakt-Seite.