Wir setzen uns dafür ein, einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft auszuüben und nehmen diese große Verantwortung nicht auf die leichte Schulter. Mit unseren Verpflichtungen Ihnen und zukünftigen Generationen gegenüber, streben wir nach einem ganzheitlichen Geschäftsmodell, das auf Nachhaltigkeit, Ausgewogenheit und Wertschätzung basiert. In diesem Sinne setzen wir Pläne zur CO2-Neutralität, verantwortungsvollen Wassernutzung und Abfallreduktion um.

Kohlenstoff

Puratos ist es bereits mit Erfolg gelungen, die globalen CO2-Emissionen der Gruppe um 24 % im Vergleich zum "business as usual" zu reduzieren (auf Basis 2016). Um jedoch null Emissionen zu erreichen und bis 2025 kohlenstoffneutral zu werden, müssen wir uns auf folgende drei Schlüsselelemente konzentrieren.

1. Energie-Effizienz

Enegie-effizient zu wirtschaften bedeutet, die gleiche Aufgabe unter Aufwendung von weniger Energie zu erledigen. In weiterer Folge wird auch weniger davon verschwendet. Darüber hinaus können der Einsatz neuer und effizienterer Technologien und die Optimierung von Versorgungseinrichtungen und Prozessen, ebenso wie Energierückgewinnung und generell eine gute Haushaltsführung dazu beitragen, Energie einzusparen. Alleine dafür investierte Puratos 2020 in 13 Energieeffizienzprojekte.

Das bei weitem größte dieser Energiesparprojekte, ist das intelligente Warmwassernetz und die Gas-Kraft-Wärme-Kopplungsanalge in Groot-Bijgaarden. Damit werden nun 65 % des Strom- und 30 % des Wärmebedarfs des Standorts abgedeckt. Weiters arbeiten die neuen Fett- und Margarinelinien aus Gründen der Energieeffizenz ohne Dampf und werden hierfür direkt über das neue zentrale Warmwassernetz des Werks beheizt.

2. Erneuerbare Energien

Erneuerbare Energie wird aus kohlenstoffneutralen Quellen gewonnen. Darunter fallen Wind-, Regen-, Gezeiten-, Wellen- und geothermische Energie.

Wir bei Puratos wissen um die Bedeutung des Umstiegs auf erneuerbare Energien für die Umwelt, und genau deshalb setzen wir uns dafür ein, den Anteil dieser erneuerbaren Energien zu erhöhen. Bislang haben wir an unseren Produktionsstandorten in 6 Ländern 25.000 m. Solarpaneele installiert und planen weitere für 25 weitere Standorte. Damit können wir 71 % unseres eigenen Strombedarfs vor Ort erzeugen. Darüber hinaus bezieht Puratos bereits 100 % erneuerbaren Strom in Belgien, den USA, Spanien, China, Mexiko, Russland und Brasilien. Bis 2023 werden alle unsere Betriebe mit erneuerbarer Energie betrieben.

3. CO2 Ausgleich

Anstatt den einfachen Weg zu gehen und die Kohlenstoffemissionen durch den Kauf von Zertifikaten zu kompensieren, hat Puratos die verantwortungsvolle Entscheidung getroffen, Bäume zu pflanzen um dadurch Kohlenstoff zu binden. Dies geschieht auf unseren Kakaoplantagen, welche Teil unseres Cacao-Trace Programms für nachhaltigen Kakao sind.

In der Regel pflanzen die Kakaobauern dort nur einen Baum: den Kakaobaum. Doch in Anbetracht der Bedeutung biologischer Vielfalt bringen wir den Bauern bei, zwischen ihren Kakaobäumen noch weitere verschiedene Baumarten zu pflanzen, z. B. Schattenbäume, wie Holz- und Galipnussbäume, oder Obstbäume wie die Pomelo. Sowohl Puratos als auch die Bauern profitieren von diesem Landwirtschaftsmodell.

Die Bäume binden CO2 und helfen uns, unser ambitioniertes Ziel zu erreichen, während sie unseren Bauern in dreifacher Hinsicht zugutekommen:

  • Die Kakaobäume profitieren von den schattenspendenden Bäumen, da sie Schutz vor starkem Regen bieten und die Artenvielfalt erhöhen. Dies sorgt für eine bessere Bestäubung des Kakaos, eine größere Ernte und resultiert schließlich in einer höheren Produktion.
  • Die Landwirte erhalten durch den Verkauf der Früchte eine zusätzliche Einnahmequelle.
  • Die Schattenbäume düngen den Boden, sodass weniger Geld für Düngemittel benötigt wird.

Wasser

Wir haben unsere Abwasseraufbereitungskapazität verbessert und unseren Wasserverbrauch gesenkt. Außerdem haben wir einen neuen anaeroben Reaktor in Belgien und eine komplett neue Kläranlage in Vietnam fertiggestellt und in Betrieb genommen, sowie mit dem Bau einer weiteren Anlage in Indonesien begonnen.

Unser Wasser, welches wir in lokale Flüsse einleiten, ist sicher für Fische und unbedenklich für die Umwelt. Als Beleg dafür haben wir weltweit mehrere Fischteiche angelegt, um die Qualität unseres Wassers nach der Abwasseraufbereitung und vor der Einleitung in die Flüsse zu prüfen.

Abfall/Müll

Puratos Kampf gegen den Abfall

Wir bei Puratos möchten unseren Kunden helfen, ihren ökologischen Fußabdruck und gleichzeitig unseren eigenen zu verkleinern. Daher haben wir uns bis zum Jahr 2025 das Ziel gesetzt, dass alle ein- und ausgehenden Verpackungsmaterialien vollständig recycelbar oder wiederverwendbar sind. Alle nicht wiederverwertbaren Verpackungen werden sukzessive ersetzt. Zudem werden wir unnötige Überverpackungen vermeiden, die Produktqualität und die Haltbarkeit aber dennoch sicherstellen. Intern sollen Verpackungsmaterialien so weit wie möglich wiederverwendet werden.

Unsere Verpflichtung einen Schritt weiter bringen

Da wir mit unseren Verpflichtungen stets einen Schritt weiter gehen, hat Puratos außerdem die Herausforderung angenommen, bis 2025 100 % seiner Verpackungen aus Karton und Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft zu beziehen, in Übereinstimmung mit den FSC- und PEFC-Zertifizierungen.

Neben den Verpackungen werden wir uns auch auf die im Produktionsprozess anfallenden Lebensmittel- und Non-Food-Abfälle konzentrieren. Das Ziel: bis 2030 sollen keine Abfälle mehr deponiert und unser Sortierverfahren optimiert werden, um sicherzustellen, dass aus jedem einzelnen Material, das in unseren Besitz gelangt, der größtmögliche Nutzen gezogen werden kann.

Besserer Planet

Wir bei Puratos wissen, wie wichtig es ist, sich gut um unseren Planeten zu kümmern. Wir reduzieren, recyclen, verwenden so viel wie möglich wieder und haben uns verpflichtet, zum Erhalt unserer Wälder und der Artenvielfalt beizutragen. Darüber hinaus haben wir uns zum Ziel gesetzt unsere Zutaten verantwortungsvoll zu beschaffen, um die Auswirkungen auf den Planeten Erde so gering wie möglich zu halten.

Verantwortungsvolle Beschaffung von Rohstoffen

Zur Herstellung qualitativ hochwertiger Zutaten für unsere Bäckerei-, Konditorei- und Schokoladenindustrie, bezieht Puratos unterschiedlichste Rohstoffe aus der ganzen Welt. Wir verpflichten uns zu einer 100%ig verantwortungsvollen Rohstoffbeschaffung und stellen sicher, dass wir mit den Personen, die an unserer Lieferkette beteiligt sind, gut zusammenarbeiten und einen offenen Austausch pflegen.